Skip to main content
Blaue Halle
Blaue Halle

Ein quicklebendiges Quartier

blueFACTORY ist ein quicklebendiges Innovationsquartier. Mitten in Freiburg gelegen versteht es sich als visionärer Innovations-Hub, der – unter Einhaltung seiner Charta – Experimente und die Entwicklung von disruptiven Projekten ermöglicht. In einem Prozess, der auf die Wertschöpfung abzielt, nimmt es die Aufgabe wahr, das Finden von Lösungen zu beschleunigen, die den Übergang zu einer nachhaltigen Wirtschaft fördern, indem es die Partner aus Wirtschaft und Forschung mit Unternehmen, Trägern von innovativen Projekten und die auf dem Gelände tätigen Technologieplattformen zusammenbringt.

blueFACTORY verfolgt das Ziel, ein Low-carbone-Innovationsquartier zu werden, das eine CO2-neutrale Unterbringung ermöglicht. In diesem Sinn und Geist wird den auf dem Gelände tätigen Unternehmen und Technologieplattformen die Möglichkeit geboten, sich der Aufgaben im Hinblick auf den ökologischen Fussabdruck zu entledigen und sich entsprechend dem Ansatz einer Kreislaufwirtschaft (blue economy) voll auf die Entwicklung ihrer Prozesse und Produkte oder Dienstleistungen zu konzentrieren.

blueFACTORY möchte auch ein tragendes Element für den sozialen Zusammenhalt werden; zu einem Lebens-Ort, an dem Geschäfte, Restaurants und Kulturräume betrieben werden. Ein veritables, in die Stadt integriertes Quartier, das den Austausch fördert, Ideen hervorbringt und Synergien entwickelt und dabei die Umwelt schützt.

Das Projekt blueFACTORY wurde ins Leben gerufen, nachdem Stadt und Kanton 2011 entschieden hatten, das Gelände der Brauerei Cardinal zu je gleichen Teilen zu erwerben und dort ein Innovations- und Lebensquartier inmitten der Stadt Freiburg entstehen zu lassen. 2014 wurde unter dem Namen Bluefactory Fribourg-Freiburg AG eine Aktiengesellschaft gegründet, um das Projekt erfolgreich gestalten zu können.

design:asphalte-design development:bluesystem